Mit Tricks rund um Splits die eigenen Chancen steigern

Das Basiswissen für Blackjack setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen, die für neue Spieler durchaus hilfreich sein können. Wer die Blackjack Strategie für Anfänger bereits aufgenommen hat und umzusetzen in der Lage ist, der kann einen Schritt weitergehen und sich von anderen hilfreichen Tipps inspirieren lassen. Neben den Tricks rund um Soft Hands und den Hinweisen zu den sogenannten Hard Hands, gehören selbstverständlich auch die Ratschläge rund um das Teilen von Karten dazu. Das Teilen von Karten kann für den Spieler in manchen Situationen sehr nützlich sein, ist aber immer auch mit gewissen Risiken verbunden. Alle wichtigen Tricks rund um Splits werden deshalb nachfolgend vorgestellt.

Tricks rund um Splits im Überblick

  • zahlreiche Tricks können beim Blackjack helfen
  • Splits befassen sich mit dem Teilen von Karten
  • kann größere Gewinne einbringen
  • ist mit höherem Risiko verbunden
  • nicht bei allen Karten ist das Teilen von Karten sinnvoll

Was sind Splits bzw. was ist mit dem Teilen von Karten gemeint?

Beim Blackjack nach klassischen Regeln, gibt es unter gewissen Umständen für den Spieler die Möglichkeit aus einem Kartenblatt zwei separate Sets zu machen, mit denen er anschließend weiterspielt. Diese Teilung des eigenen Blattes wird auch als Split bzw. als splitten bezeichnet. Spieler können immer dann einen Split vornehmen, wenn zu Beginn des Spiel zwei gleiche Karten vor ihnen liegen. Zwei Beispiele für eine mögliche Splitkombination:

  • der Spieler erhält eine Sechs und noch eine Sechs
  • der Spieler erhält einen Buben und noch einen Buben

Wenn der Spieler seine Karten splittet, dann können je nach spezifischer Spielversion, die in einigen Casinos gelten, unterschiedliche Sonderregelungen zum Einsatz kommen. Aufgrund der Tatsache, dass diese Regeln nicht überall gleich sind, werden selbige an dieser Stelle nicht beachtet. Diesbezüglich empfiehlt es sich für den Spieler die konkreten Spielregeln, der von ihm ausgewählten Blackjack-Version im Detail durchzulesen. Zu beachten ist allerdings, dass das Splitten einer Hand mit einer Steigerung des eigenen Einsatzes verbunden ist: Derselbe Einsatz, der als Starteinsatz gedient hat, muss nun auch für das zweite Blatt eingesetzt werden.

Gleiche Karten können geteilt werden

Gleiche Karten können geteilt werden

  • gleiche Karten können aufgeteilt werden
  • Einsatz muss für beide Sets erbracht werden

Welche Tricks rund um Splits gibt es?

Verschiedene Mathematiker und Blackjack Experten haben sich mit unterschiedlichen Berechnungen rund um Splits auseinandergesetzt und sind zu einem mehr oder weniger eindeutigen Ergebnis gekommen: In einigen Fällen ist es durchaus ratsam, die eigene Hand zu splitten, in anderen Fällen wiederum sollten Spieler von diesem Schritt unbedingt Abstand nehmen. Hierbei gilt es selbstverständlich stets im Hinterkopf zu behalten, dass ein Splitten der eigenen Karten ohnehin nur dann möglich ist, wenn der Spieler noch genügend Geld besitzt, da schließlich ein weiterer Einsatz erbracht werden muss. Zwei grundsätzliche Regeln beim Splitten besagen:

  • Karten mit dem Wert 10, 4 und 5 sollten niemals gesplittet werden
  • Asse sollten immer gesplittet werden, es sei denn der Croupier hat ebenfalls eines
Der Spieler hat nun zwei Stapel vor sich auf dem Tisch

Der Spieler hat nun zwei Stapel vor sich auf dem Tisch

Neben diesen beiden grundlegenden Regeln gibt es noch andere wichtige Hinweise zum Splitten der eigenen Kartenhand. So werden beispielsweise zwei 2er und zwei 3er nur dann gesplittet, wenn der Croupier einen Kartenwert zwischen 4 und 7 hat. Zwei 6er werden nur dann geteilt, wenn der Croupier einen Wert zwischen 3 und 6 hat und 8en sollten grundsätzlich immer geteilt werden. Wenn der Spieler zwei 7er besitzt, dann sollte er einen Split nur dann vornehmen, wenn der Croupier eine Karte zwischen 2 und 7 vor sich liegen hat und eine 9 wird immer gesplittet, es sei denn der Croupier hat eine 7, eine 10 oder ein Ass vor sich liegen.

  • Hinweise zum bestmöglichen Zeitpunkt für das Splitten von Karten
  • Karten des Croupiers werden unbedingt berücksichtig

Wie hilfreich sind Tricks rund um Splits wirklich?

Grundsätzlich sollten Spieler wissen, dass selbst wenn sie genau gemäß der Tricks rund um Splits eine Teilung ihres Kartensets vornehmen, sie nicht immer erfolgreich damit sein müssen. Blackjack ist ein reines Glücksspiel und Blackjack Systeme haben sich bereits in vielerlei Hinsicht als unförderlich und bisweilen sogar hinderlich erwiesen. Wer mit Blackjack Geld verdienen möchte, der sollte allerdings trotzdem über die grundlegenden Regeln Bescheid wissen und das Basiswissen für Blackjack in sich aufnehmen.

Der Spieler gewinnt einmal und verliert einmal

Der Spieler gewinnt einmal und verliert einmal

Splits sind eine gute Möglichkeit, um noch mehr Gewinne zu kassieren. Das gilt allerdings nur, wenn die Vorrausetzungen stimmen. Deshalb sollten Spieler die obigen Hinweise immer im Hinterkopf behalten. Ähnlich verhält es sich schließlich auch mit den Tricks rund um Hard Hands . Wer in einem seriösen Casino spielt, das im besten Fall mit einer guten Platzierung im großen Casino Test abgeschlossen hat, der hat zu Beginn bereits die richtigen Entscheidungen getroffen. Die großen Gewinne im Blackjack bleiben allerdings stets eine Kombination aus Glück, Können und der richtigen Strategie. Einen Teil zu diesem Gesamtpaket können sicherlich die Tricks rund um Splits zusteuern.

  • Gewinngarantien können auch Splits nicht geben
  • hilfreiche Hinweise für verbesserte Gewinnstrategie

Fazit: Splits können hilfreich sein, bergen aber Risiko

Prinzipiell präsentieren sich die Regeln und Richtlinien rund um das optimale Durchführen von Splits als sehr leicht zu verstehen. Es gibt bestimmte Kartenkombinationen, bei denen Spieler eine Teilung ihres Blattes vornehmen sollten und bestimmte Konstellationen, die dieses Vorgehen eher weniger ratsam werden lassen. Wer sich nicht ganz sicher ist, ob er das Splitten von Karten bereits vollständig verstanden hat, der kann bei einigen Online Casinos Blackjack online kostenlos ohne Anmeldung spielen und in Ruhe trainieren sowie an der eigenen Strategie feilen.

Alle Casinos im Vergleich Jetzt zu Eurogrand und Blackjack spielen