Online Casino Echtgeld/Online Casinos Ratgeber/Apple Pay Online Casinos 2019

Apple Pay Online Casinos 2019

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.03.2019

casinoclub-empfehlung-apple-pay-payment

Lange haben die Kunden eines der größten Marktführer in Sachen Telekommunikationstechnologie darauf gewartet, dass die Apple Pay Möglichkeiten endlich auch in Deutschland für den Kunden frei zugänglich werden. Und das Warten hat sich gelohnt: Zumindest sehen es so die Anhänger des angebissenen Apfels. Und diese Sichtweise ist durchaus berechtigt, wenn man sich einmal ganz in Ruhe anschaut, was Apple Pay dem Kunden so alles bieten kann. Wie es nicht anders zu erwarten war ist der Bezahldienst, der ab Dezember 2018 nun auch in Deutschland zugänglich ist, nur für Apple Kunden nutzbar. Wer also ein iPhone, iPad, eine Apple Watch oder ein anderes Apple Produkt sein Eigen nennt, der kann mit Apple Pay seine Bezahlvorgänge in Zukunft deutlich vereinfachen.

Zahlungen mit Apple Pay auf einen Blick

  • Mit Apple Pay kann man problemlos einfach in Apps, im Internet oder kontaktlos in jedem Geschäft, dass die Zahlungsmethode akzeptiert, bezahlen
  • Einrichtung und Nutzung sind kinderleicht
  • Sicherheit wird hier von Seiten des Anbieters absolut großgeschrieben
  • Das Empfangen einer Auszahlung – beispielsweise von einem Apple Pay Online Casino – ist über Apple Pay allerdings nicht möglich
  • Dank einer breiten Auswahl an Apple Pay online Casinos kann man diese Zahlungsmethode auch super für das gelegentliche Online Spiel einsetzen

Apple Pay: Wie funktioniert das Einrichten des mobilen Bezahldienstes

Das einrichten der Apple Pay App ist für Apple Kunden kinderleicht. Als erstes muss die entsprechende App im Apple App Store heruntergeladen werden. Die Einrichtung ist nur auf mobilen Endgeräten zugelassen, also auf dem

  • iPhone
  • iPad
  • MacBook Pro
  • Apple Watch

Auf einem normalen Apple Desktop PC ist die Nutzung der Apple Pay App nicht zugelassen. Dazu kommt, dass die App nur auf iPhones, die einer Generation nach Version 6 angehören, funktioniert. Außerdem sollte man sichergehen, dass die aktuellste Version des Betriebssystems aufgespielt ist – ansonsten ist es sinnvoll vor der ersten Nutzung von Apple Pay ein Systemupdate vorzunehmen.

Durch den Einrichtungsvorgang wird man an Hand von Bildschirmanweisungen geführt. Einer der Vorteile von Apple Pay und einer der Gründe dafür, dass die Nutzung hier so schnell starten kann, ist der, dass man für die Nutzung von Apple Pay kein Guthaben benötigt. Denn die App ist für alle Zahlungsaktivitäten mit der Kreditkarte des Nutzers verbunden.

Die Zahlung selbst funktioniert, wenn man die kontaktlose Variante in einem Geschäft wählt, das Apple Pay akzeptiert, über den im Gerät verbauten NFC Chip. Der große Vorteil bei Apple Pay ist dabei, dass jedes Apple Gerät über seine eigene ID-Nummer erkennbar und dem Nutzer fest zuzuordnen ist. Da hier auch die App und die Kreditkarte fest zugeordnet werden, kann es nicht zu einem Missbrauch durch einen anderen Nutzer mit anderem iPhone beispielsweise kommen.

Während man Apple Pay auf dem eigenen Handy einrichtet, werden auch verschieden Sicherheitsstandards geschaffen, um Unbefugten die Nutzung der App zu erschweren, selbst wenn man sein Handy einmal verloren haben sollte. So ist die App beispielsweise über einen Pin, eine Touch-ID (Fingerabdruck) und eine Face-ID gesichert – wenn man das im Rahmen der Registrierung entsprechend einstellt.

Apple Pay jetzt auch in Deutschland – so wird Bezahlen kinderleicht

Apple Pay setzt nicht nur neue Maßstäbe in Sachen einfaches Bezahlen, sondern auch in Sachen Sicherheit und Datenschutz – zwei Punkte die heute längst nicht mehr selbstverständlich sind

Warum kann man sagen, dass Apple Pay wirklich sicher ist?

Warum ist Apple Pay sicher? Fans der Marke sagen womöglich, weil Apple ohnehin zumeist die beste Qualität liefert und keine halben Sachen macht. Das mag in vielen Bereichen stimmen. Reicht aber als Antwort auf die Frage, ob und wenn ja warum Apple Pay wirklich sicher ist nicht aus. Und die Frage ist natürlich wichtig – würde man bei einer Nutzung einer unsicheren App ja quasi seine Zahlungsdaten und seine Kreditkarte unfreiwillig aus der Hand geben und Missbrauch durch Kriminellen Tür und Tor öffnen.

Das genau das bei einer Nutzung von Apple Pay nicht der Fall ist, liegt an verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen, die hier eingebaut wurden. Wie bereits erwähnt kann im Rahmen der Registrierung eine Touch-ID und eine Face-ID angelegt werden. Beides sind sehr hochwertige Sicherungsvorkehrungen, da im Falle einer Touch-ID Ihr Fingerabdruck, im Falle einer Face-ID sogar Ihr Gesicht nötig ist, um die App zu starten. Das damit bereits ein deutlich höhere Sicherheitslevel erreicht ist als beispielsweise bei der bloßen Absicherung über eine PIN, dürfte selbstverständlich sein.

Die Zahl der Banken, die mit Apple Pay zusammenarbeiten, wächst rasant

Wenn man die Chancen, die Apple Pay dem Nutzer bietet, nutzt, hat man die Möglichkeit als Kunde einer der obenstehenden Banken einfach über Apple Pay zu bezahlen – online und offline

Doch Sicherheit in Form von „Schutz vor dem Eindringen anderer“ ist heute schon nur noch die halbe Miete. Zu oft in den letzten Jahren bekannt geworden, das Daten gespeichert wurden und damit entweder Informationsprofile über Menschen angelegt worden sind – und wenn diese nur für Werbezwecke genutzt wurden – oder noch schlimmer, diese Daten womöglich einem Hack zum Opfer gefallen und damit Kriminellen in die Hände geraten sind. Deshalb wird es die meisten Nutzer freuen zu erfahren, dass im Fall von Apple Pay kaum Daten gespeichert werden. So werden auf Apple Servern nicht einmal die Daten zu der mit Apple Pay verknüpften Karte dauerhaft hinterlegt. Und auch Zahlungsgewohnheiten sind für den Anbieter nicht ersichtlich bzw. werden dort nicht gespeichert.

Wenn man also Apple Pay für die Zahlung im Online Casino nutzt, wissen das im Endeffekt nur das Online Casino, die Bank über welche die Kreditkarte abgerechnet wird und natürlich der Nutzer selbst. Dabei ist die Zahl der Banken und Kreditinstitute, die mit Apple Pay zusammenarbeiten schon jetzt riesig. Und sie wächst weiter. Hier ein kurzer Überblick der Zahlungspartner deren Kontolösungen man schon jetzt mit Apple Pay verbinden kann.

Kinderleichte Nutzung und viele Anbieter, die diese App akzeptieren

Wie bei den meisten Apple Produkten ist es auch hier das Zusammenspiel aus hervorragenden Leistungen und einer breiten Einsatzmöglichkeit, das dieses Angebot so gut macht

Übrigens: Ein weiterer interessanter Sicherheitsfaktor ist der Umstand, dass man mit Apple Pay nie mehr als 3.000 Euro überweisen kann. Natürlich haben viele Online Casinos noch einmal ihre eigenen grenzen und manche liegen tatsächlich unter diesen 3.000 Euro. Die Grenze von 3.000 Euro soll aber im Zweifelsfall das Abheben von horrenden Summen durch Unberechtigte schlichtweg unmöglich machen.

Welche Apple Pay Casinos gibt es?

Die Zahl der Apple Pay Online Casinos ist ständig wachsend. Auch wenn Apple Pay erst seit kurzem auf dem deutschen Markt verfügbar ist, war diese App doch auf anderen Märkten schon sehr erfolgreich und recht umtriebig. Insofern sind gerade Anbieter, die international aufgestellt sind, was die Nutzung von Apple Pay angeht, in der Regel ganz weit vorn. So könnt ihr bei den folgenden Online Casinos mit Apple Pay auf jeden Fall zahlen:

  • Casino Club
  • Casino 888
  • ComeOn

Welche weiteren sehr interessanten Online Casinos es so gibt, lässt sich schnell über unseren großen Vergleich neuer Online Casinos feststellen. Die Chance, das vor allem ein neues online Casino Apple Pay direkt als Zahlungsmethode akzeptiert ist grundsätzlich sehr hoch.

Wer auf der Suche nach einem guten Online Poker Raum ist – in dem nach Möglichkeit auch Apple Pay als Zahlungsmethode akzeptiert wird – kann sich auch in Ruhe in unserem passenden Online Poker Vergleich umsehen.

Die besten Online Casino-Boni

1.
Mr Bet
10 / 10
150% bis 100€ Bonus
Bedingung: 40x/45x Bonus
Einlösen*****
Info: Mr Bet Bonus
2. 200% bis 50€ Bonus
Bedingung: 45x Bonus
Einlösen*****
Info: Rizk Casino Bonus
3.
888 Casino
9 / 10
96% bis 140€ Bonus
Bedingung: 30x Bonus
Einlösen*****
Info: 888 Casino Bonus
4. 100% bis 100€ Bonus
Bedingung: 15x Bonus- und Einzahlungsbetrag
Einlösen*****
Info: MoPlay Casino Bonus
5. 400% bis 40€ Bonus
Bedingung: 35x Bonusbetrag
Einlösen*****
Info: Wetten.com Casino Bonus
X
Aktueller Gutschein:
Ihr Code:
Die Anbieterseite hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, können Sie den Gutschein auch durch Klick auf den nachfolgenden Button einlösen:
Direkt zum Anbieter

Vor- und Nachteile, die Apple Pay so mit sich bringt

Wie man es auch dem Hause Apple kennt, bringt auch die Apple Pay App Vor- und Nachteile mit sich. Beide wollen wir hier einmal aufführen.

Vorteile:

  • Sehr hohe Sicherheitsstandard
  • Einfaches Handling der App und kinderleichte Einrichtung
  • Bei Verlust des Handys muss die Kreditkarte nicht gesperrt werden
  • Es werden keine Zahlungsdatengespeichert – weder in der App noch im Gerät
  • Kreditkarten wie MasterCard, Visa und American Express werden unterstützt
  • Sofortige Gutschrift von Casino Einzahlungen
  • Hier sind auch Gebührenfreies Einzahlen möglich
  • Einzahlen von Geldbeträgen zwischen 1 Euro und 3000 Euro pro Vorgang ist kinderleicht möglich
  • Schnelle Einzahlungen zum Nachladen während Spielphasen möglich
  • Im Internet und im Geschäft für NFC-Zahlungen nutzbar

Nachteile:

  • Für die Nutzung ist eine stabile Internetverbindung erforderlich
  • Die App kann nur iPhones ab Generation 6 genutzt werden
  • Update des Betriebssystems
  • Desktop-Macs sowie bestimmte Notebooks sind für eine Nutzung nicht vorgesehen
  • Die Nutzung ist nur Besitzern von Apple Geräten möglich (nicht für Android Mobiles oder ähnliche)
  • Die niedrigen Limits in Sachen Einzahlung sind womöglich nicht für Spieler mit großen Einsätzen geeignet
  • Die App kann nicht als Empfänger für Casino-Aufzahlungen genutzt werden
Beliebte Slot Spiele

Fazit: Apple Pay hat den Sprung nach Deutschland geschafft – es hat sich gelohnt

Das kann man auf jeden Fall so festhalten. Denn Bezahlen mit einer Handyapp war eigentlich nie einfacher – und sicherer auch nicht unbedingt. Wenn man ein Apple-Gerät besitzt, das aus der 6. Generation stammt oder aktueller ist und wenn das aktuellste Update fürs Betriebssystem aufgeladen wurde, dann kann man die Apple Pay App bequem nutzen. Das vergleichsweise niedrige Einzahlungslimit von 3.000 Euro wirkt auf den ersten Blick recht niedrig – ist aber auch nur ein weiterer Baustein, um die Nutzung der App so sicher wie möglich zu gestalten.

Übrigens: Wer sich mit seiner neuen Apple Pay Bezahlapp am liebsten auf Sportwetten fokussieren möchte, findet dazu hilfreiche Infos in unserem Ratgebertext zum Thema Sportwetten.

Alle Casinos im Vergleich

Dunder Casino Bonus Angebot