Bet-at-Home Betrug oder seriös?
Unsere Erfahrungen: 88/100 Punkten

Bet-at-Home gehört seit der Jahrtausendwende zum festen Bestandteil der mitteleuropäischen Wettanbieterszene. Der Buchmacher, welcher in Oberösterreich gegründet wurde, ist heute in Düsseldorf zu Hause. Bei rund vier Millionen registrierten Usern stellt sich die Frage nach Bet-at-Home Betrug oder seriös kaum. Für Schlagzeilen sorgte der Bookie immer wieder mit einigen außergewöhnlichen Marketingaktionen. Die sich küssenden Fußballfans aus Deutschland oder Österreich oder die Voodoo Puppe zur Fußball Europameisterschaft sorgten für Wirbel und näherten bei einigen Laien den Verdacht, dass Bet-at-Home doch nicht immer seriös arbeitet. Um es vorweg zu nehmen, das Gegenteil ist richtig: Der Onlinebuchmacher ist frei von jeglichem Betrug oder Abzocke. Ob man die Promotion-Aktionen von Bet-at-Home persönlich gut findet, sei dahingestellt.

Das Wettangebot ist umfangreich und speziell auf die mitteleuropäische Kundschaft abgestimmt. Vor allem beim Eishockey hat Bet-at-Home oft die Nase vorn. Die Serviceleistungen zeugen ebenfalls von Professionalität. Der Kundensupport ist von frühmorgens bis spät in die Nacht erreichbar. Neuerdings unterstützt Bet-at-Home nach unseren Erfahrungen sogar PayPal – ein weiteres sicheres Qualitätskriterium, welches gegen Betrug spricht. Als Starburst Casino mit PayPal kann der Buchmacher auf ganzer Linie punkten.

Bet at Home
Die wichtigsten Punkte:
  • Umfangreiches Wettangebot mit kleiner Eishockey Nuance
  • PayPal als erste Einzahlungsmethode
  • Fundierter, fachkundiger Kundensupport bis 23 Uhr
  • Neue, sehr schicke Sportwetten App
  • Wettquoten lediglich auf durchschnittlichem Niveau
88/100
Code anzeigen & einlösen
Zum Wettanbieter
X
Aktueller Gutschein:
50% Einzahlungsbonus bis zu 100€
Ihr Code:
Die Anbieterseite hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, können Sie den Gutschein auch durch Klick auf den nachfolgenden Button einlösen:
Direkt zum Anbieter

Im folgenden Bet-at-Home Test haben wir den Sportwettenanbieter genauer unter die Lupe genommen. Bet-at-Home erreicht aktuell 88 von 100 möglichen Testpunkten. Lesen Sie hier unsere kompletten Erfahrungen.

1. Wettangebot: Klare Ausrichtung auf hiesigen Markt


9/10

Das Wettangebot ist nach unseren Erfahrungen mit Bet-at-Home klar auf die Bedürfnisse der mitteleuropäischen Kunden ausgerichtet. Der Onlineanbieter pusht vor allem die Mainstream Sportarten wie Fußball, Tennis oder Basketball. Vergleichsweise überdurchschnittlich findet sich Eishockey im Portfolio wieder. Auch der Motorsport inklusive der Formel 1 wird sehr gut abdeckt. Zu den Rahmendisziplinen gehören unter anderem Cricket, Golf, Tischtennis und Bandy. Kunden, welche ihr Glück abseits des Sports herausfordern wollen, finden einen sehr großen Gesellschaftsbereich. Bet-at-Home offeriert Quoten auf Ereignisse im englischen Königshaus, auf zahlreiche Wahlen sowie auf TV Ereignisse wie Schlag den Raab oder den European Song Contest.

Die Livewetten können sich ebenfalls sehen lassen. Der Buchmacher versucht hier sich nicht nur auf die Topevents zu konzentrieren, sondern schafft eine angenehme Wettmischung durch das Einbeziehen der Randsportarten. Auf gewertet wird der Live-Sektor von einem kleinen, aber feinen Stream-Angebot.

2. Kundensupport: Fachkundig und selbstverständlich deutsch


9/10

Der Kundenservice des Bookies verdient sich nach unseren Bet-at-Home Erfahrungen eine sehr gute Note, obwohl er nicht durchweg gebührenfrei erreichbar ist. Die Mitarbeiter sind fachkundig, freundlich und haben jederzeit eine rasche Problemlösung im Auge. Wer eine ausführliche Thematik zu klären hat, sollte den Emailsupport nutzen. Schneller geht’s natürlich über den Live-Chat auf der Webseite. Telefonisch ist Bet-at-Home über mehrere Festnetznummern in Malta erreichbar, sprich es fallen ein paar Gebühren für das Auslandstelefonat an. Die Servicezeiten bei Bet-at-Home sind täglich von 7.30 Uhr bis 23.00 Uhr. Selbstverständlich spricht das Supportteam deutsch.

3. Seriosität: Börsennotiert mit EU-Lizenz, expansiver Sponsor


10/10

Alle objektiven Seriositätskennzeichen schließen Bet-at-Home Betrug komplett aus. Die Unternehmensholding ist an der Frankfurter Börse gelistet und steht somit unter der Kontrolle der hiesigen Finanzaufsicht. Rechtlich gehört Bet-at-Home mittlerweile zum französisch-kanadischen Betclic Everest Konzern, einem absoluten Schwergewicht der Glücksspielszene. Die Sportwetten werden vom eigenen Tochterunternehmen mit Sitz in Malta vertrieben. Die EU-Lizenz der dortigen Aufsichtsbehörde sorgt für einen geregelten Wettbetrieb.

sicherheit_bet-at-home-casino

Einzigartig sind die Sponsorenaktivitäten von Bet-at-Home. Der Buchmacher war in der Vergangenheit in zig Ländern sportartenübergreifend tätig. Neben dem Dauersponsoring greift sich der Wettanbieter sehr gern einzelne Events wie die Eishockey- oder die Handballweltmeisterschaft für Werbezwecke heraus. Dauerhafte Unterstützung erhalten aktuell die Fußballer vom FC Schalke 04, vom FK Austria Wien und vom SV Ried sowie die Kufencracks des EHC Black Wings Linz. Als Namensgeber tritt Bet-at-Home beim ATP Tennis Turnier am Hamburger Rothenbaum in Erscheinung. Zudem wird das Generali Ladies WTA Turnier in Linz unterstützt.

4. Wettbonus: Für einen Topanbieter etwas mager


8/10

Der Bet-at-Home Bonus wird als 50%ige Einzahlungsprämie bis zu maximal 100 Euro ausgeschüttet. Damit steht der deutsch-österreichische Onlineanbieter doch weit hinter den besten Buchmachern zurück. Die Überschlagsbedingungen setzen einen viermaligen Umsatz des Startkapitals innerhalb von 90 Tagen voraus, um die Auszahlungsreife zu erreichen. Beim Freispielen ist die Mindestquote von 1,7 zu beachten. Die Aktivierung der Wettprämie erfolgt mit dem Bonus Code „First“, welcher innerhalb von zehn Tagen nach der qualifizierenden Einzahlung einzugeben ist.

Im Online Casino werden die Neukunden mit einem 100%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro begrüßt. Der Bet-at-Home Casino Bonus ist insgesamt 40mal innerhalb von 28 Tagen umzusetzen. Das Besondere ist, dass Roulette die Überschlagsvorgaben vollwertig erfüllt. Blackjack wird mit zehn Prozent angerechnet.

5. Einzahlungsmethoden: Mittlerweile PayPal unterstützt


9/10

Bet-at-Home ist mit einem sehr umfangreichen Transferportfolio am Start, in welches vor nicht allzu langer Zeit PayPal aufgenommen wurde. Als Alternative e-Wallets stehen den Usern Skrill by Moneybookers, Neteller und Moneta.ru zur Auswahl. Unterstützt werden des Weiteren die Direktbuchungssysteme der Sofortüberweisung.de, der Onlineüberweisung.de sowie von GiroPay. Die Paysafecard eignet sich vornehmlich für kleinere, anonymere Deposits. Wer zu Kreditkarte greift, muss einen Spesenaufschlag von zwei Prozent einkalkulieren. Anerkannt werden die klassischen Cards sowie die Debitversionen von Visa, MasterCard und Diners Club. Kunden aus Österreich dürfen zusätzlich die Codes von Ukash verwenden. Handyeinzahlungen via Paybox sind in unserem Nachbarland ebenfalls möglich.

zahlung_bet-at-home-casino

6. Dauer der Auszahlung: problemlos, aber nicht superschnell


9/10

Die Gewinnauszahlungen werden von Bet-at-Home reibungslos und seriös vorgenommen. In all den Jahren der Marktpräsenz hat es keinen einzigen Grund zur Beschwerde gegeben. Die interne Bearbeitungszeit liegt zwischen 24 und 48 Stunden. Es gibt sicherlich Kontrahenten, welche an dieser Stelle schneller agieren, ein Strick kann Bet-at-Home daraus aber keinesfalls gedreht werden.

7. Wettquoten: die besten Offerten gibt’s bei Bet-at-Home nicht


8/10

Die Quotierungen können im Wettanbieter Vergleich kaum überzeugen. Bet-at-Home fährt eine sehr konservative, dafür aber stabile Strategie. Der Quotenschlüssel von rund 92 Prozent ist eher mittelmäßig. Positiv ist jedoch, dass der Onlineanbieter das Niveau auch bei unwichtigeren Sportarten hält. Bei Bet-at-Home müssen die Kunden hinsichtlich der Wettquoten weder mit positiven noch mit negativen Überraschungen rechnen.

8. Wettsteuer: Streng nach gesetzlicher Vorschrift


8/10

Bet-at-Home hält sich im Bereich der Wettsteuer streng an die gesetzliche Vorschrift. Der Bookie berechnet die Sonderabgabe direkt bei jeder Tippabgabe. Im Anschluss ist es unerheblich ob der Wettschein gewinnt oder verliert. Kunden, welche beispielsweise 100 Euro auf einen Event investieren wollen, spielen letztlich „nur“ mit einem Nettoeinsatz von 95,24 Euro. 4,76 Euro verabschieden sich direkt in Richtung Finanzamt.

9. Mobile Sportwetten: Die Wartezeit hat sich gelohnt


9/10

Mit dem mobilen Wettangebot hat sich der Anbieter nach unseren Bet-at-Home Erfahrungen betont lange Zeit gelassen. Fast sah es so aus, als würde der moderne Zug ohne den Wettanbieter abfahren. Mittlerweile gibt’s jedoch eine sehr ansprechende Bet-at-Home mobile App, welche in 18 Sprachversionen zur Verfügung steht. Technisch setzt der Bookie auf eine optimierte Webseitenversion, welche in Sachen Übersichtlichkeit und Navigation keine Wünsche offen lässt. Selbstverständlich haben die User Zugriff aufs komplette Wettprogramm. Auch die Kontoverwaltungsfunktionen sind umfassend eingearbeitet.

10. Casino Angebot: Klein aber durchaus fein


9/10

Das Bet-at-Home Casino ist als Rahmenangebot zu den Online-Sportwetten anzusehen. Der Onlineanbieter setzt hierbei nicht auf Masse, sondern auf ausgewählte Klasse. Mit einem Spielangebot von rund 100 Games bewegt man sich eher im unteren Bereich, deckt aber trotzdem die gesamte Bannbreite ab.

spieleangebot_bet-at-home-casino

Neben den modernsten Slots gibt’s zahlreiche klassische Tisch- und Kartenspiele sowie einige hochrentable Video Poker Automaten. Für die höchsten Gewinnchancen sorgen zehn progressive Jackpots. Die bekanntesten Games dieser Kategorie sind Mega Fortune, Arabian Nights und Geisha Wonders. Im Live-Casino wird stilecht Blackjack, Baccarat und Casino Holdem gespielt - das Live Roulette mit PayPal rundet das tolle Angebot noch ab.

Fazit: Ein Bookie der immer von sich Reden macht


88/100

Bet-at-Home macht nicht nur aufgrund der Marketingstrategie permanent von sich Reden. Der hohe und treue Kundenstamm ist die Folge eines überzeugenden Wettangebotes sowie der sehr guten Serviceleistungen. Positiv ist vor allem die Zusammenarbeit mit PayPal hervorzuheben. Das mobile Wettangebot hat zwar ein wenig auf sich warten lassen, ist aber letztlich umso besser gelungen. Bet-at-Home Betrug lässt sich aufgrund der EU-Lizenz, der Börsennotierung und nicht zuletzt durch die Zugehörigkeit zur Betclic Everest Gruppe komplett ausschließen. Der Onlinewettanbieter erhält in der Bewertung das Prädikat „Sehr Gut“.

Direkt zum Wettanbieter

 

Autor: Thomas Schneider
bewertet am:
bewertet wurde: bet-at-home
Autor Bewertung:  
Spintastic Bonus Angebot